Schoko-Bananenkuchen mit Vanillecreme – glutenfrei

In Rezepte by Sandra Exl

Dieser Schoko-Bananenkuchen ist Seelenfutter vom Feinsten. Banane, Schokolade und Vanille locken bekanntlich die Glückshormone. Und ein Rezept meiner Mutter, das nach Kindheit schmeckt, tut das auch.

Schoko-Bananenkuchen mit Schlagobers angerichtetWieder einmal habe ich den besten Kuchen gebacken, den meine Schwiegermutter, nach eigenen Aussagen, jemals bei mir gegessen hat. Und auch, wenn sie das fast jedes Mal sagt, freue ich mich, da es ihr ganz offensichtlich tatsächlich schmeckt. Dieser Bananenkuchen ist aber auch für mich etwas ganz Besonderes. Ich habe ihn das letzte Mal als Kind gegessen, da ihn meine Mutter früher manchmal machte. Und nun backe ich ihn das erste Mal selbst. Ich freue mich, ihn euch vorzustellen:

Ich garantiere euch, die Arbeit macht sich bezahlt und wirklich alle werden diesen Kuchen lieben!

Gutes Gelingen und Alles Liebe,

Eure Lana

Mein Rezept-Geschenk an dich

Ich habe ein Booklet mit meinen 8 Lieblingsrezepten zusammengestellt, welches sich alle Abonnenten von Lana Jetzt (das Abo ist kostenlos) herunterladen können. Hier kannst du dich für das Abo eintragen und wirst so über neue Beiträge informiert:

Zusätzlich kannst du dich hier mit mir verbinden: Instagram, PinterestFacebook, YouTubeTwitter, Google+ Profil.

Rezept drucken
Schoko-Bananenkuchen mit Vanillecreme - glutenfrei
Dieser Blechkuchen besteht aus einem Schokokuchenboden, der mit Marillenmarmelade bestrichen und Bananenscheiben gelegt wird. Darauf kommt eine Vanillecreme und das Ganze wird mit Schokoglasur überzogen.
Lana präsentiert ihren Schoko-Bananenkuchen
Portionen
Portionen
Zutaten
Kuchenmasse (Boden)
  • 5 Eier
  • 200 g Vollrohrzucker
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 125 ml Öl (z. B. Rapsöl)
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL echtes Vanillepulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
Belag
  • 5 Bananen
  • 150 g Marillenmarmelade
  • 2 EL Rum
  • 500 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (etwa 35 g)
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Rohrohrzucker
Schoko-Glasur
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 200 ml Schlagobers
  • 40 g Honig (ein voller EL)
Portionen
Portionen
Zutaten
Kuchenmasse (Boden)
  • 5 Eier
  • 200 g Vollrohrzucker
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 125 ml Öl (z. B. Rapsöl)
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL echtes Vanillepulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
Belag
  • 5 Bananen
  • 150 g Marillenmarmelade
  • 2 EL Rum
  • 500 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (etwa 35 g)
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Rohrohrzucker
Schoko-Glasur
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 200 ml Schlagobers
  • 40 g Honig (ein voller EL)
Lana präsentiert ihren Schoko-Bananenkuchen
Anleitungen
  1. Eier trennen. Vollrohrzucker, Eigelb, Öl, Wasser und Kakaopulver verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Eiweiß mit etwas Salz steifschlagen und vorsichtig unterheben. Die Kuchenmasse auf ein gefettetes und bemehltes Blech streichen und bei 180° ca. 20-25 Min. backen. Kuchenboden auskühlen lassen.
  2. Für die Vanillecreme das Puddingpulver mit 4 EL kalter Milch glattrühren. Die übrige Milch aufkochen und das angerührte Puddingpulver zufügen und unter Rühren bei niedriger Temperatur eine Minute köcheln lassen. Die fertige Puddingmasse zum Herunterkühlen beiseite stellen. (Er soll zur weiteren Verarbeitung etwas über Zimmertemperatur haben)
  3. Bananen in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Marillenmarmelade mit 1 EL Rum verrühren. Den ausgekühlten Kuchenboden mit der Marmelade-Rum-Mischung bestreichen und die Bananenscheiben darauf schlichten.
  4. Zimmerwarme Butter und Rohrohrzucker schaumig schlagen. Den Pudding und 1 EL Rum in die Buttercreme rühren. Wenn Butter oder Pudding zu kalt sind, kann die Butter flockig werden und bei zu viel Wärme zerrinnt die Butter. Wenn der Pudding etwa 27 °C und die Butter Zimmertemperatur hat, sollten sie sich zu einer homogenen Creme verbinden. Die Puddingcreme auf den Bananen verteilen.
  5. Für die Schokoglasur die Zartbitterschokolade grob zerkleinern, in ein Gefäß geben und zum Schmelzen bei 50 °C auf mittlerer Schiene in das Backrohr stellen. Die geschmolzene Schokolade, der Schlagobers und der Honig werden gut miteinander verrührt und auf der Pudddingcreme verteilt.
Rezept Hinweise

Ich serviere Schlagobers zu diesem Kuchen und verziere die einzelnen Stücke ebenfalls gerne mit Schlagobers und Kakaopulver oder Mandelblättchen.