Sachertorte

In Rezepte by Sandra Exl

Mit meinem einfachen Rezept, kann jede/r ganz leicht die perfekte Sachertorte backen. Die Sachertorte ist eine der berühmtesten und geschichtsträchtigsten kulinarischen Spezialitäten Österreichs.

Diese besondere Schokotorte wurde vor über 150 Jahren von Franz Sacher entwickelt und von Sohn Eduard zur heutigen Form vollendet.

Ich selbst lernte mit 14 Jahren, die Sachertorte nach einem wunderbaren und sehr einfachen Rezept meiner Mutter zu backen und habe dies seitdem unzählige Male getan. Ich erinnere mich sehr gut daran, als ich in meiner Zeit in Australien meine Gastfamilie mit dieser Torte überraschte und großes Entzücken hervorrief.

Mit dieser Sachertorte werdet ihr ohne jeden Zweifel große Freude verbreiten 🙂

Alles Liebe,

Eure Lana

Mein Rezept-Geschenk an dich

Ich habe ein Booklet mit meinen 8 Lieblingsrezepten zusammengestellt, welches sich alle Abonnenten von Lana Jetzt (das Abo ist kostenlos) herunterladen können. Hier kannst du dich für das Abo eintragen und wirst so über neue Beiträge informiert:

Zusätzlich kannst du dich hier mit mir verbinden: Instagram, PinterestFacebook, YouTubeTwitter, Google+ Profil.

Rezept drucken
Sachertorte
Lanas Sachertorte
Menüart Torten & Kuchen
Küchenstil Österreichisch
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
  • 8 Eier
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Dinkelmehl, glatt Type 700
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Butter und Dinkelmehl für die Form
Füllung
  • 300 g Marillenmarmelade, passiert
  • 3 EL Rum (oder mehr)
Glasur
  • 180 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter
Menüart Torten & Kuchen
Küchenstil Österreichisch
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
  • 8 Eier
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Dinkelmehl, glatt Type 700
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Butter und Dinkelmehl für die Form
Füllung
  • 300 g Marillenmarmelade, passiert
  • 3 EL Rum (oder mehr)
Glasur
  • 180 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter
Lanas Sachertorte
Anleitungen
  1. Zartbitterschokolade grob zerstückeln und entweder über Wasserdampf oder im Backrohr bei 100° C zum Schmelzen bringen.
  2. Eier trennen. Dotter, Butter und Zucker sehr schaumig rühren. Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Die zerlassene Schokolade vorsichtig unter die Dottermasse rühren.
  3. Nun wird abwechselnd Eischnee und gesiebtes Mehl unter die Dotter-Schoko-Masse gehoben.
  4. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Butter befetten und mit Dinkelmehl ausstäuben. Die Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° C auf unterer Schiene etwa 50-60 Minuten backen.
  5. Für die Füllung die Marillenmarmelade und den Rum miteinander verrühren.
  6. Die ausgekühlte Torte aus der Form nehmen und umdrehen, da die Unterseite ebenmäßiger ist. Die Torte wird nun zwei Mal waagrecht durchgeschnitten: Man schneidet mit einem Messer zwei Ringe ein und trennt die Scheiben mit einem Stück Zwirn ab (siehe Video). So entstehen drei Tortenscheiben.
  7. Den untersten Boden auf ein Backblech legen und mit einem Drittel der Marmeladenfüllung bestreichen. Die mittlere Scheibe darauf geben und mit dem 2. Drittel bestreichen. Nun die oberste Scheibe darauflegen und die gesamte Torte mit der restlichen Marillenmarmelade überziehen.
  8. Für die Glasur die Schokolade gemeinsam mit der Butter schmelzen (hier zeige ich im Video, wie man es mit einem Wasserbad macht). Flüssige Schokolade und Butter gut verrühren und die Torte damit glasieren. Ich halte dazu das Blech mit der Torte etwas schräg und lasse die Glasur darüberlaufen bis die Oberfäche schön gleichmäßig überzogen ist. Den Rand glasiere ich, indem ich mit einem Esslöffel die Schokolade vom Blech nehme und nach oben ziehe (siehe Video).
  9. Wenn die Glasur getrocknet ist, hebt man die Torte mit einer Palette auf einen Tortenteller. Fertig!
Rezept Hinweise

Serviert wird die Sachertorte traditionellerweise mit geschlagenem Obers.

Die Inhaltsstoffe - Sachertorte

Direkt unter dem Beitrag findest du eine Liste der Zutaten und Stichwörter, die sich auf den vorangegangenen Beitrag beziehen. Klicke einfach auf das entsprechende Wort und du bekommst alle verfügbaren Informationen zu Inhaltsstoffen, Wirkungsweisen und weiterführenden Links. Zusätzlich werden dir auch alle Rezepte aufgelistet, welche diese Zutat oder das Stichwort enthalten.